TH-Gefahrgut
Einsatzart: TH-Gefahrgut
Kurzbericht: Austritt Gefahrgut
Einsatzort: Brenkhäuser Straße (Krankenhaus) in Höxter
Alarmierung: Alarmierung per Sirene & Meldeempfänger
am Freitag, 13.03.2020 um 11:42 Uhr
Einsatzende: 13.03.2020 um 13:30 Uhr
Einsatzleiter: StBI Schmits Jürgen (LDF)
Fahrzeuge am Einsatzort: LF20   TSF-W   HLF20   TLF3000   ELW1   RW   KdoW   NEF   RTW2   Leitung der Feuerwehr KdoW   Privatwagen  
Alarmierte Einheiten:
Einsatzmeldung:
  • Austritt von einer nicht bekannten Menge Gefahrgut
  • Facharztzentrum Höxter in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus Höxter
Einsatzlage:
  • Ein 300 Liter Behälter einer medizinischen Grundlösung für Dialyse beim Ausladen umgefallen
  • Unbekannte Menge des Stoffes ausgelaufen
  • Nach telefonischer Rücksprache mit der Fachfirma konnte schnell erkundet werden, dass es sich um ein Konzentrat handelt und leicht ärtzende Dämpfe produziert
  • Keine weiteren Gefahren für die Umwelt oder Personen im näheren Umfeld
Maßnahmen:
  • Erkundung der Einsatzstelle
  • Vom Spediteur keine genauen Angaben des Stoffes
  • Rücksprache telefonisch mit der Herstellerfirma
  • Gefahrstoffblatt zum ELW schicken lassen
  • Nach Feststellung des Stoffes alle Arbeiten im Bereich mit Filtergeräten
  • Ablauf geschottet und säurehaltiges Konzentrat mit Bindemittel aufgenommen und fachgerecht entsorgt
  • Es sind nur geringe mengen ausgelaufen
  • Nach Abstimmung mit Empfänger wurde der Behälter mit technischen Gerät aufgerichtet, abgespült und Übergeben 
  • Rücknahme aller Maßnahmen
  • Keine weiteren Maßnahmen für die Feuerwehr
Besonderheiten:
  • Sehr hoher Kräfteansatz bei der ersten Alarmierung, da von einer Chemischen Gefahr ausgegangen wurde
  • Verschidenste Einheiten folgender Feuerwehren bilden den Gefahrgutzug Nord des Jreises Höxter und der Messeinheit
    • Feuerwehr Beverungen
    • Feuerwehr Steinheim
    • Feuerwehr Marienmünster
    • Feuerwehr Bad Driburg
    • Spezialfahrzeuge Kreis Höxter
Zusatzinfo:

 

Einsatzbearbeitung: Schmits

Einsatzfotos: Freiwillige Feuerwehr Höxter

* Hinweis zur Veröffentlichung von Einsatzfotos