Höxter / 18.04.2015 (TKu). Das ist gelebte Freundschaft: Gemeinsam mit der zweiten Kompanie der Schützengilde feierte der Löschzug Höxter ein großes Familienfest an der Feuerwache in Höxter. Es war besonders für die Kinder ein schönes Fest, bei dem sie die Feuerwehr entdecken konnten. Beim Spiel ohne Grenzen zeigten die Kinder, was in ihnen steckt und gaben ihr Bestes bei den vielen kleinen Spielen. Auch das Kinderschminken war ein Highlight dieser Veranstaltung. Die angehenden kleinen Schützen oder Feuerwehrleute hatten insgesamt sehr viel Spaß.

Höxter / 21.03.2015 (TKu). Duchenne-Kinder besuchen Feuerwehr und werben für Benefizlauf am 16. Mai. Sie sind lebenslustig, fröhlich und haben Spaß an der Feuerwehr: 15 Kinder aus ganz Deutschland, die alle ein gemeinsames Schicksal vereint. Sie leiden an der schweren Muskelerkrankung namens "Duchenne", eine bislang unheilbare seltene Erbkrankheit, von der nur Knaben betroffen sind. Die Freiwillige Feuerwehr Höxter möchte den Kindern helfen und hat deshalb einen Nachmittag bei der Feuerwehr und dem Rettungsdienst Höxter organisiert, der im Rahmen eines Vater-Sohn-Wochenendes in das Programm integriert wurde. Geplant ist außerdem noch ein Feuerwehr-Sponsorenlauf, dessen Erlös den Duchenne-Kindern zu Gute kommt und für den noch weitere Unterstützer und Läufer gesucht werden, berichtet der stellvertretende Wehrführer Jürgen Schmits.

Höxter / 21.03.2015 (TKu). Seit ganz genau 20 Jahren wird in diesem Jahr schon der Willi-Stridick-Gedächtnis-Pokal beim Skatturnier des Löschzuges Höxter verliehen. Beim öffentlichen Preisskatturnier rangen in diesem Jahr 19 Teilnehmer um den begehrten Pokal, der seit 1995 als Wanderpokal verliehen wird. Sieger des diesjährigen Turnieres wurde Lothar Willert aus Höxter, der Schwiegersohn des vor 20 Jahren verstorbenen Willi Stridicks. Das öffentliche Skatturnier hat jedoch schon länger Tradition beim Löschzug Höxter. Die Anfänge des Turniers gehen bis in die 70er Jahre zurück. Die Aufzeichnungen der Sieger erfolgten allerdings erst ab 1991.

Höxter / 21.03.2015 (TKu) Neben ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Rahmen des Einsatzdienstes engagieren sich die Kameraden des Löschzuges Höxter derzeit bei der Neubepflasterung des in die Jahre gekommenen Vorplatzes des Feuerwehrgerätehauses. Die alten Betonplatten befinden sich seit dem Bau des Feuerwehrgerätehauses im Jahre 1974 an dieser Stelle. Eine Neuordnung des Vorplatzes ist daher nunmehr nach 40 Jahren notwendig geworden, sagt der stellvertretende Löschzugführer Steven Noble.

Höxter / 05.03.2015 (TKu). Nach einem erlebnisreichen Morgen bei der Feuerwehr hatten alle Kinder des Nikolai-Kindergartens aus Höxter einen großen Wunsch, einmal den Chef live zu sehen. Rettungswachenleiter und Löschzugführer Jürgen Schmits war gerade beim Rettungsdienst mit wichtiger Büroarbeit beschäftigt - für seine begeisterten Fans nahm er sich aber gerne die Zeit auf ein kleines Fachgespräch zum Thema Feuerwehr. Die Feuerwehr präsentierte sich den Kindergartenkindern unter der Leitung von Unterbrandmeister Uwe Hütte mit ihren Fahrzeugen und dessen Ausrüstung.

Höxter / 26.02.2015 (TKu). Ihren Sachunterricht in die Praxis umgesetzt hat jetzt die Klasse 4C der Katholischen Grundschule am Petrifeld aus Höxter. Derzeit nehmen die Schülerinnen und Schüler das Thema Feuerwehr im Unterricht durch mit allem was dazugehört. Ein Besuch beim Löschzug Höxter war der Höhepunkt des Sachunterrichtsthemas. Die 24 Kinder waren sehr begeistert von dem, was ihnen gezeigt wurde. Unterbrandmeister Uwe Hütte und Unterbrandmeister Marcel Wagner demonstrierten ihnen die Ausrüstung und Fahrzeuge der Feuerwehr.

Höxter / 05.02.2015 (TKu). Erster Feuerwehrlauf in Höxter zugunsten Duchenne kranker Kinder am 16. Mai - Sponsoren und Läufer gesucht! Als "Firefighter OWL" ist der Feuerwehrmann Matthias Schmidt aus Bredenborn bekannt. Er setzt sich seit Jahren für Kinder ein, die an der Muskelkrankheit "Duchenne" leiden. Bei zahlreichen sportlichen Veranstaltungen hat Schmidt schon mehrere 1000 Euro für die Deutsche Duchenne-Stiftung erlaufen, darunter auch Marathon-Veranstaltungen wie in Hamburg oder Frankfurt. Um auf die gute Sache aufmerksam zu machen läuft Matthias Schmidt nicht immer wie alle Läufer in T-Shirt und kurzer Hose mit sondern oftmals mit voller Montur und auch mit schwerem Atemschutz-Gerät auf dem Rücken.

Höxter / 16.01.2015 (TKu). Der Löschzug Höxter der Freiwilligen Feuerwehr Höxter zog nun auf seiner Jahreshauptversammlung Bilanz. Das vergangene Jahr bescherte dem Löschzug der Kernstadt 151 Einsätze. Insgesamt war der Löschzug im vergangenen Jahr bei 239 Aktivitäten präsent. Das Jahr 2014 war für die Wehr im Gegensatz zu den Vorjahren sehr einsatzreich mit vielen Brandeinsätzen, wie Löschzugführer Jürgen Schmits feststellen musste. Im Jahresbericht, der von Schriftführer Peter Behrens verlesen wurde, sind acht Großbrände, vier Mittelbrände und 18 Kleinbrände vermerkt. Die Zahl der Großbrände lag in den vergangenen Jahren im Durchschnitt zwischen einem und maximal drei Großbränden pro Jahr, sagte Löschzugführer Jürgen Schmits.  

Höxter / 12.12.2014 (TKu) Drei Feuerwehrfahrzeuge aus Höxter haben es in die 17 . Ausgabe der Buchreihe „Fahrzeuge der Feuerwehr“ geschafft. Im September 2014 war der Herausgeber des Buches persönlich in Höxter erschienen und hatte das TLF3000, die Drehleiter und den Gerätewagen für sein Buch fotografiert und dort nun veröffentlicht. In dem Buch stellt Herausgeber Axel Johanßen etwa 270 neue interessante Fahrzeuge vor, die bei Berufsfeuerwehren, Werkfeuerwehren und Freiwilligen Feuerwehren in ganz Deutschland zum Einsatz kommen. Der Gerätewagen der Feuerwehr Höxter dürfte bundesweit schon bekannt sein, da er erst im Juni 2014 als Modellauto von der Firma Rietze groß herausgekommen ist.

Höxter / 07.12.2014 (TKu). Viel zu tun hat momentan der Nikolaus in ganz Deutschland. Umso erfreulicher war es, den Nikolaus für einen kurzen Besuch zur Feuerwehr nach Höxter zu holen, wo ihn schon die Kinder der aktiven Feuerwehrkameraden im Gerätehaus mit strahlenden Augen empfingen. Als Nikolaus sein großes weises Buch herausholte und aufschlug, blickten die Kinder demütig zu ihm auf. "Nicht aufräumen, spielen mitten in der Nacht oder die Schwester bzw. den Bruder ärgern" waren nur die kleinen Vergehen, die vom Nikolaus angesprochen wurden.

Höxter / 06.12.2014 (TKu) Um sich bei der Feuerwehr für dessen Einsatz zu bedanken, besuchte eine Delegation der Lebenshilfe Höxter den Löschzug der Höxteraner Kernstadt. Am 25. September 2014 hatte sich in der Versammlungsstätte der Lebenshilfe ein größerer Wasserschaden ereignet, bei dem der Strom eines Gebäudetraktes abgeschaltet wurde. Mehrere Stunden waren die Einsatzkräfte gebunden, um den Wasserschaden einzudämmen und den betroffenen Gebäudetrakt zu evakuieren.

Höxter / 21.11.2014 (TKu) Ein großes Dankeschön sprach nun die Klasse 8C der Hauptschule am Bielenberg in Höxter dem Höxteraner Löschzugführer Jürgen Schmits aus. Schmits hatte den Schülern am 13. November 2014 die Feuerwehr ein Stückchen näher gebracht. Der Besuch der Klasse war nicht zufällig, sie fand im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft der Klasse statt.

Höxter / 08./09.11.2014 (TKu). Abwechslungsreicher und spannender 24-Stunden-Einsatz: 17 Jugendfeuerwehrmädchen und Jungen haben am Wochenende einen Tag und eine Nacht lang Feuer gelöscht, Menschen gerettet und Technische Hilfe geleistet. Der sechste Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Höxter-Mitte Anfang November wurde ein voller Erfolg. Zehn authentische Einsatzszenarien haben sich die acht Jugendbetreuer unter der Leitung der Jugendwarte Christoph Tegethoff und Thomas Mann für den Feuerwehrnachwuchs ausgedacht.

Höxter / 25.10.2014 (TKu) Gemeinsam mit der Löschwasserversorgungskomponente Höxter hat der Löschzug Höxter eine Waldbrandübung in der Gemarkung Nachtigall zwischen Albaxen und Höxter gefahren. 300 Meter Entfernung und 65 Höhenmeter galt es von der Wasserentnahmestelle bis zur Einsatzstelle mit B-Schäuchen zu überwinden. Vier B-Leitungen legten die Feuerwehrleute von der Weser aus bis zur Einsatzstelle im Wald unter der Bundesstraße 64 hindurch.

Höxter / 18.10.2014 (TKu) Ein hartes Duell lieferten sich 24 Feuerwehrkameraden beim zweiten Knobelturnier des Löschzuges Höxter über die Dauer von drei Runden. Als Sieger ging Norbert Mika hervor sowohl was sowohl die Gesamtwertung als auch was die Schockwertung betraf. Mika siegte mit 75 Punkten vor Philipp Zimmermann (Platz 2) mit 69 Punkten und Peter Schnabel (Platz 3) mit 68 Punkten in der Gesamtwertung. Ein Stechen um den Schockpokal lieferte sich Norbert Mika gemeinsam mit Marlies Böttcher und André Kasten, die ebenfalls 14 Punkte erreicht hatten. Dabei siegte Norbert Mika, was ihn zum Gesamtsieger beider Wertungen machte.