Godelheim / 14.07.2017 (TKu). Gemeinsam mit Unterstützung von drei Kameraden der Löschgruppe Ottbergen hatte die Löschgruppe Godelheim eine Übung „Verkehrsunfall – Eingeklemmte Person“ organisiert. Löschzugführer Franz-Josef Potthast hatte die Federführung der Übung übernommen. Potthast begrüßte vor der Übung alle Teilnehmer, insbesondere aber die Kameraden aus Ottbergen und den eigenen Löschgruppenführer Jürgen Hagenow, der nach seinem akuten Krankheitsausfall wieder relativ genesen ist. Bei der Übung hatte jeder Kamerad die Möglichkeit, die Handhabung von Schere und Spreizer sowie der Rettungszylinder einmal an einem echten Unfallauto auszuprobieren. „Das Üben mit dem schweren Gerät muss in Fleisch und Blut übergehen und erfordert manchmal voll Konzentration“, sagte Löschzugführer Franz-Josef Potthast.

Godelheim / 13.07.2017 (TKu). Der Löschgruppenführer von Godelheim, Jürgen Hagenow, erkrankte zu Beginn des eigenen Feuerwehrfestes akut, so dass er in einer Universitätsklinik nach einer Versetzung ins künstliche Koma behandelt werden musste. Um so erfreulicher ist es daher nun für uns zu vermelden, dass die Genesungswünsche von Bürgermeister, dem Leiter der Feuerwehr und seinen Kameraden aus Godelheim und aus dem ganzen Stadtgebiet während des Feuerwehrfestes nicht unerhört geblieben sind: Wir dürfen und können nun mit seinem Einverständnis vermelden, dass Jürgen Hagenow seine akute Erkrankung ohne bleibende Schäden überstanden hat und wünschen ihm auf diese Weise auch weiterhin alles Gute für die Zukunft. Aus dem Universitätsklinikum ist er bereits wieder entlassen worden.

Foto: Thomas Kube

Godelheim / 29.05.2017 (TKu). Nachtrag zum Feuerwehrfest der Löschgruppe Godelheim: Eine Spende über 230 Euro überreichte nun die Löschgruppe Godelheim nun an den Katholischen Kindergarten St. Johannes Baptist. Das Geld stammt aus der Kirchen-Kollekte der Messe und aus dem Erlös des Waffel-Verkaufes beim Godelheimer Feuerwehrfest. Das Geld überreichten der stellvertretende Löschgruppenführer Theo Büse und Jugendwart Andreas Topp in einem Bilderrahmen mit einem Foto von der Löschgruppe an die Erzieherinnen, die sich darüber sehr gefreut haben. Das Geld soll in sinnvolle Projekte für die Kindergartenkinder fließen.

Godelheim / 04.03.2017 (TKu). Die Löschgruppe Godelheim blickte bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ruhiges vergangenes Einsatzjahr zurück. Bei der Verlesung seines Jahresberichtes gab Löschgruppenführer Jürgen Hagenow bekannt, dass insgesamt sieben Einsätze bewältigt werden mussten, darunter zwei Mittelbrände, ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und ein überörtlicher Hochwassereinsatz in Wehrden. „Durch eine kreisweite Anpassung der Alarm- und Ausrückeordnung könne die Einsatzzahl pro Jahr ansteigen“, erklärt der Leiter der Feuerwehr, Jürgen Schmits auf der Jahreshauptversammlung.

Höxter-Godelheim / 17.09.2016 (TKu). Das Feuer müssen seine Kameraden von der Löschgruppe Godelheim an diesem Tag wohl ohne ihren Kameraden Ansgar Wiehe löschen, sollte denn ein Alarm kommen. Denn bei Ansgar und seiner Frau Melanie brennt etwas ganz anderes: Das Feuer der Liebe. Deshalb haben sich beide nun im Höxteraner Standesamt das Ja-Wort gegeben. Zu diesem besonderen Ereignis gratulierte die Löschgruppe mit einem Blumenstrauß und den besten Glückwünschen für das frisch vermählte Paar. Mit Steckleiterteilen als Bockleiter aufgebaut und zwei Schläuchen darüber liegend empfingen die Godelheimer Feuerwehrleute das Brautpaar vor dem Standesamt. Die Glückwünsche sprachen die stellvertretenden Löschgruppenführer Theo Büse und Christopher Potthast aus. Sie wünschten ihnen viel Glück und Segen auf all ihren Wegen!

Godelheim / 16.07.2016 (TKu). Der Pieper rennt - Das Feuer der Liebe brennt - Von Zuhause zum Altare hin - Löschen macht hier keinen Sinn! - Die Löschgruppe Godelheim wünscht den Piepers viel Glück - Von jetzt an gibt es kein zurück! Die Löschgruppe Godelheim und der Löschzug Beverungen gratulieren ihrem Kameraden Niklas Pieper und seiner Ehefrau Nicole zur Hochzeit am heutigen Samstag. Nach der Trauung des Hochzeitspaares in der Kirche St. Johannes Baptist Godelheim bereiteten die Feuerwehrkameraden einen Empfang, den das Paar nicht so schnell vergessen wird. 

Godelheim / 03.06.2016 (TKu). Heftiger Starkregen und vorübergehendes Hochwasser in der Nethe bei Godelheim hatte die Sitzgelegenheiten an der Nethemündung zur Weser enorm verschlammt und verdreckt. Die Löschgruppe Godelheim nutzte ihren Übungsdienst daraufhin, um die Naturstein-Sitzgelegenheiten am Nethe-Fluss wieder sauber zu spritzen. Dazu rückte die Löschgruppe Godelheim mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser natürlich diesmal ohne Alarm aus. Weil der mitgeführte Wassertank des Einsatzfahrzeuges einsatzbereit bleiben musste und mit 500 Litern Löschwasser Inhalt eh nicht für die Spritzaktion ausgereicht hätte, wurde die Feuerwehrpumpe gesetzt und ein Löschangriff von der Nethe aus zur Nethe hin hergestellt. Mit einem B-Hohlstrahlrohr spritzen die Feuerwehrkameraden die Naturstein-Sitzgelegenheiten wieder sauber.

Godelheim / 13.02.2016 (TKu). „Die Sorge und Hilfe für andere Menschen ist das wertvollste Kapital im Haushalt der Menschheit. Und solange es noch Leute gibt, die freiwillig bereit sind, für andere da zu sein, ist es um diese Welt nicht allzu schlimm bestellt“. Mit diesen Worten von Altbundespräsident Theodor Heuss bedankte sich der Vorsitzende des Ortsausschusses Godelheim Hans-Josef Held auf der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Godelheim bei den Feuerwehrleuten für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. 

Godelheim / 04.09.2015 (TKu). Ein angenommener Maschinenbrand in einem landwirtschaftlichen Betrieb hat die Löschgruppe Godelheim auf den Plan gerufen. Im Gebäude soll sich noch eine vermisste Person befinden, die sich vermutlich im ersten Obergeschoss des Stallgebäudes befindet. Dieses Szenario probte die Löschgruppe Godelheim im Rahmen ihres Übungsdienstes an der Pyrmonter Straße Ecke Karlshafener- und Driburger-Straße. Nach der Erkundungsphase schickt die Gruppenführung drei Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude vor.

Godelheim / 04.07.2015 (TKu/Wohl). Heiße Hochzeit bei 30 Grad Celsius: Wehr kühlt Brautpaar ab. Zu einem erfreulichen "heißen Einsatz" rückte die Freiwillige Feuerwehr Löschgruppe Godelheim aus, denn es galt bei der Hochzeit des Kameraden Sebastian Winter und seiner Frau Sarah nach der Trauung an der Kirche Spalier zu stehen. Die frisch Vermählten mussten nach der Trauung zunächst erst mal einen Schlauchtunnel durchschreiten, bevor anschließend bei über 30 Grad Celsius im Schatten eine kleine Abkühlung mittels Strahlrohres aufgefahren wurde.

Godelheim / 20.06.2015 (TKu) Eine Feuerwehr wird nicht zuletzt durch die Kameradschaft innerhalb der Truppe zusammengehalten. Zur Stärkung der Kameradschaft unternahm die Löschgruppe Godelheim einen Familientag mit Programm und Grillfest. Während eine Gruppe von Wehrden aus mit dem Boot auf der Weser übersetzte und dann zum Grillplatz wanderte, bosselte die zweite Gruppe zum Zielpunkt. Am Ziel angekommen wurden Teamspiele in Form einer "Feuerwehrolympiade" durchgeführt: Schlauchkegeln, Schubkarrenrennen und Leitergolf. Hierbei zeigten "jung und alt" viel Ehrgeiz. Bevor die Rückwanderung zum Feuerwehrhaus einsetzte, wurde gegrillt und Stockbrot am Lagerfeuer gebacken.

Godelheim / 21.02.2015 (TKu) Die Feuerwehr genieße großen Rückhalt in der Politik und der Verwaltung, sagte Fachbereichsleiter Stefan Fellmann auf der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Godelheim. Diesen Worten schloss sich auch der Ortsausschussvorsitzende Hans-Josef Held an, der den Wehrleuten für ihre geleisteten Einsätze und Übungen großen Dank aussprach. Löschgruppenführer Jürgen Hagenow bedankte sich in erster Linie bei den Familien aller Kameraden für den Rückhalt, den sie den Feuerwehrfrauen und -männern geben. Denn nur damit sei ihr ehrenamtliches Engagement überhaupt möglich.

Godelheim / 19.09.2014 (TKu). Neue Räume - neues Rettungskonzept: Der katholische Kindergarten St. Johannes Baptist Godelheim ist vom Gehrenhof an der alten Schule ins ehemalige Pfarrheim Godelheim umgezogen. Die Löschgruppe Godelheim hat aus diesem Grund eine Begehung des Kindergartens mit 12 Kameraden während eines Übungsabends anberaumt. Denn: Brandgefahren lauern in jedem Kindergarten, es gibt keinen Kindergarten, bei dem die Flure, Eingangshallen oder Treppenräume nicht mit selbstgebastelten Werken der Kinder ausgestattet sind.

Ottbergen / 03.09.2014 (TKu) Feuer in der Meierhof-Brauerei: Die Schrotmühle brennt, eine Besuchergruppe von fünf Personen befindet sich noch im Gebäude! Diese angenommene Lage war Ausgang für eine geheime Alarmübung in der Meierhof-Brauerei in Ottbergen, an dem die Löschgruppen Bruchhausen, Godelheim und Ottbergen beteiligt waren. Nach Erkundung der Einsatzlage werden gleich zwei Atemschutztrupps mit Hohlstrahlrohr zur Menschenrettung ins Gebäude geschickt, während Sicherheitstrupps außen in Bereitstellung gehen. Von der hinteren Gebäudeseite wird ein B-Hohlstrahlrohr von der Löschgruppe Godelheim vorgenommen.

Godelheim / 08.03.2014 (TKu) "Der Bulli kann vorerst bleiben" verkündete Löschgruppenführer Jürgen Hagenow auf der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Godelheim und dankte Wehrführer Dieter Husemann für diese Entscheidung. Lange Zeit herrschte Ungewissheit darüber, ob das zweite Einsatzfahrzeug, ein Mannschaftstransport-Bulli außer Dienst gestellt wird. Ein Dankeschön und ein Präsent gab es für die "Bulli-Kümmerer" Björn Wohlert und Nils Topp, beide Kameraden haben das Fahrzeug seit längerem stets gehegt und gepflegt. Der Erhalt des zweiten Einsatzfahrzeuges war und ist im wesentlichen dem finanziellen Engagenement der Löschgruppe zu verdanken.