Fürstenau / 27.01.2018 (MR). Drei Ehrungen für jeweils 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr konnte der Sachbearbeiter für den Feuerschutz Jürgen Kollasch auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Fürstenau vornehmen. Löschgruppenführer Jörg Voß, sein Stellvertreter Manuel Bergmann sowie Tobias Bergmann leisten zusammen seit 75 Jahren Dienst am Nächsten. Dafür bekamen sie jetzt das Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW in Silber verliehen.
 

Fürstenau / 25.01.2018 (TKu). Feuerwehr besucht Kindergarten: Was kann es für Kinder großartigeres geben, als ein Besuch bei der Feuerwehr? Ganz klar, wenn die Feuerwehr bei ihnen persönlich vorbeikommt, ohne das es gerade brennt oder ein Notfall vorliegt. Die Löschgruppe Fürstenau war in Sachen Brandschutzerziehung im Kindergarten Fürstenau aktiv. Nach einer kurzen Begrüßung durch Unterbrandmeister Peter Seck ging es auch schon gleich los mit einer Erklärung der Aufgaben der Feuerwehr. Was kann alles brennen und wie verhält man sich dann im Brandfall? Unter welcher Telefonnummer alarmiert man die Feuerwehr und was dient in einem Haus der Sicherheit und darf natürlich nicht fehlen? Sicher, der Rauchmelder natürlich. Diese und viele andere Fragen klärte Peter Seck mit den Kindern auf kindliche Art und Weise. Zunächst erklärte Peter Seck die Aufgaben der Feuerwehr vor, erklärte die Notrufnummer 112, wie Rauchmelder funktionieren, Feuer entsteht und was man im Brandfall zu tun hat.

Fürstenau / 30.04./01.05.2017(TKu). Gaudi, Spaß und Spannung standen beim Spiel ohne Grenzen der Freiwilligen Feuerwehr in Fürstenau am vergangenen Sonntag im Vordergrund. Die Wehr war anlässlich ihrer Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Tanz in den Mai“ Ausrichter des Spiels ohne Grenzen, bei dem die Gruppe „Kleinbredener Jungs“ als Sieger hervorging. Platz zwei errang die Gruppe „Bierengel“ aus Höxter und auf Platz drei kam die Gruppe des Turn- und Sportvereins Bödexen. Die fünfköpfige Gruppe der „Kleinbredener Jungs“ meisterte die Disziplinen wie Schlauchkegeln, Verletztentrage-Lauf, Sackhüpfen, Schubkarren-Rennen, Eierlaufen und Nägel versenken am besten von insgesamt 15 angemeldeten Gruppen, so das ihnen der erste Platz sicher war.

Fürstenau / 07.04.2017 (TKu). Mit einem großen Zeltfest feiert die Freiwillige Feuerwehr in Fürstenau am 30. April silbernes Jubiläum: Seit 25 Jahren richtet die Löschgruppe Fürstenau nun schon schon traditionsgemäß den Tanz in den Mai im Ort aus. Um diese Veranstaltung im Jubiläumsjahr entsprechend zu würdigen, verspricht Löschgruppenführer Jörg Voss ein umfangreiches Programm mit Tag der offenen Tür und Spiel ohne Grenzen bevor anschließend das große Zeltfest stattfindet. Mit einem Spiel ohne Grenzen startet das Jubiläumsfest um 14 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Fürstenau „An den Teichen“.

Fürstenau / 26.03.2017 (TKu). Nachträgliche Ehrung für Oberfeuerwehrmann Josef Neumann von der Löschgruppe Fürstenau. Da dieser auf der Jahreshauptversammlung verhindert war, wurde er nun von Stadtbrandinspektor Dieter Husemann nachträglich ausgezeichnet. Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Neumann mit dem Sonderabzeichen des Verbandes der Feuerwehren in NRW in Silber geehrt. Außerdem erhielt er eine Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann ausgesprochen. Löschgruppenführer Jörg Voss gratulierte Josef Neumann ganz herzlich, ebenso wie die ganze Truppe der Löschgruppe Fürstenau, die vor dem Feuerwehrgerätehaus aufgrund eines anderen Termins angetreten war.

Fotos: Thomas Kube

Fürstenau / 28.01.2017 (TKu). „Die Feuerwehr wird immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Vor 20 Jahren hat niemand an Gefahren denken müssen, die durch Wind- oder Sonnenenergie entstehen können. Heute muss auch die kleinste Feuerwehr auf dem Land auf mögliche Gefahren eingestellt sein, die von Photovoltaik-Anlagen, Windkraft- oder Biogasanlagen ausgehen“, sagte der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Höxter Norbert Rode auf der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Fürstenau. Die Ausweitung der Windkraft in Fürstenau ist gerade ein großes politisches Thema. „Die Feuerwehr muss deshalb mit der Zeit gehen und auch auf Einsatzlagen eingestellt sein, an die heute noch keiner denkt“, sagte der stellvertretende Leiter. Rode dankte den Wehrleuten für ihre Einsatzbereitschaft und die geleisteten Einsätze, die im vergangenen Jahr 14 Alarmierungen umfassten.

Fürstenau / 31.10.2016 (TKu). Was kann es für Kinder großartigeres geben, als ein Besuch bei der Feuerwehr? Ganz klar, wenn die Feuerwehr bei ihnen persönlich vorbeikommt, ohne das es gerade brennt oder ein Notfall vorliegt. Die Löschgruppe Fürstenau war in Sachen Brandschutzerziehung im Kindergarten Fürstenau aktiv. Nach einer kurzen Begrüßung durch Unterbrandmeister Peter Seck ging es auch schon gleich los mit einer Erklärung der Aufgaben der Feuerwehr. Was kann alles brennen und wie verhält man sich dann im Brandfall? Unter welcher Telefonnummer alarmiert man die Feuerwehr und was dient in einem Haus der Sicherheit und darf natürlich nicht fehlen? Sicher, der Rauchmelder natürlich. Diese und viele andere Fragen klärte Peter Seck mit den Kindern auf kindliche Art und Weise. 

Fürstenau-Fulda / 26.09.2016 (TKu). Zur Kameradschaftspflege war die Löschgruppe Fürstenau mit 26 Personen auf einer Tagestour nach Fulda unterwegs. Neben einer Stadtbesichtigung und dem Besuch des Brauhauses Wiesenmühle stand auch die Besichtigung des Deutschen Feuerwehrmuseums Fulda auf dem Plan. Das Deutsche Feuerwehr-Museum in den Fulda-Auen wurde 1963 gegründet und 1988 wurde ein Erweiterungsbau eröffnet, der auf 1.600 m² Ausstellungsfläche die Geschichte des Löschwesens vom Mittelalter bis in die heutige Zeit präsentiert. 

Fürstenau / 30.04.2016 (TKu). Volles Haus in Fürstenau: Die Löschgruppe Fürstenau feierte mit ihren Kameraden und zahlreichen Gästen aus Fürstenau und aus der Region in den schönsten Monat des Jahres hinein, den Wonnemonat Mai. Der „Tanz in den Mai“ hat Tradition bei der Löschgruppe Fürstenau. Die Feuerwehr richtet diese Veranstaltung bereits seit den frühen 90er Jahren aus, berichtet ein Feuerwehrmann. Der Maibaum-Kranz wurde diesmal wieder mit Hilfe einer historischen Drehleiter, die sich in Privatbeständen befindet und von Ulrich Sternberg aus Höxter gesteuert wurde, am Maibaum angebracht. Für die nötige musikalische Umrahmung sorgte bekanntlich der Spielmannszug Fürstenau. Mit musikalischer Unterhaltung wurde anschließend noch lange in den Mai hinein gefeiert.

Fürstenau (TKu). Beim Löschzug drei (Bödexen, Brenkhausen, Fürstenau) und der Löschgruppe Fürstenau der Freiwilligen Feuerwehr Höxter hat die Führung gewechselt. Bei einer außerordentlichen Dienstbesprechung mit der Wehrführung kam es zu den Entlassungen und den Neuernennungen. Hauptbrandmeister Jörg Voss ist vom Leiter der Feuerwehr Jürgen Schmits als Zugführer des Löschzuges drei auf eigenen Wunsch verabschiedet worden. Nachfolger wurde der bis vor kurzem noch amtierende Wehrführer, Stadtbrandinspektor Dieter Husemann. Nach seiner Entlassung als Zugführer übernahm Hauptbrandmeister Jörg Voss das Amt des Löschgruppenführers von Fürstenau. 

Fürstenau / 30.01.2016 (MR). Auf seiner ersten Jahreshauptversammlung als Leiter der Feuerwehr Höxter konnte Stadtbrandinspektor Jürgen Schmits einige Ehrungen und Beförderungen vornehmen. Nach dem Übertritt von der Jugendfeuerwehr wurde Sven Warneke zum Feuerwehrmann befördert. Oberfeuerwehrmann Florian Faupel wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Florian Faupel mit der Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes geehrt. Fachbereichsleiter Stefan Fellmann verlieh das Feuerwehrehrenabzeichen in Gold für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr an Unterbrandmeister Jürgen Wagner.

Fürstenau / 12.10.2015 (TKu). Brandschutzerziehung bei Kindern kann nicht früh genug beginnen. So startete die Löschgruppe Fürstenau eine Räumungsübung mit Vorstellung der Feuerwehr im kindergarten in Fürstenau. Zunächst stellte Unterbrandmeister Peter Seck die Aufgaben der Feuerwehr vor, erklärte die Notrufnummer 112, wie Rauchmelder funktionieren, Feuer entsteht und was man im Brandfall zu tun hat. Anschließend stellte Unterbrandmeister Peter Seck die Schutzausrüstung der Feuerwehr bis zum Pressluftatmer vor, die jeder einmal anprobieren durfte. Der Unterricht hatte den Zweck, den Kindern die Angst zu nehmen.

Fürstenau / 30.04.2015 (TKu). Auf geht es in den schönsten Monat und die schönste Zeit des Jahres. Die Löschgruppe Fürstenau feierte dies ganz traditionell wie eh und je und tanzte in den Mai hinein mit den Kameraden ihrer Löschgruppe und den Bürgern des Ortes. Der Maibaum wurde zuvor vor dem Feuerwehrgerätehaus in Fürstenau aufgestellt. Unterstützung leistete dabei eine historische Drehleiter, die sich in Privatbeständen befindet und von Ulrich Sternberg aus Höxter gesteuert wurde.

Fürstenau / 24.01.2014 (MR) Aus Sicht der Feuerwehr waren war das vergangene Jahr ein sehr einsatzreiches Jahr für die Löschgruppe Fürstenau. Das stellte Löschgruppenführer Manuel Bergmann auf der diesjähren Jahreshauptversammlung der Löschgruppe fest. Mit 24 Einsätzen waren es im vergangenen Jahr mehr als doppelt so viele Einsätze als im Vorjahr. Zu insgesamt 13 Brandeinsätzen, acht technischen Hilfeleistungen, einer Alarmübung und einem Fehleinsatz wurde die Löschgruppe alarmiert. Hinzu kommt eine Brandsicherheitswache beim Osterfeuer.

Fürstenau / 05.09.2014 (TKu) Der Löschzug 3 der Freiwilligen Feuerwehr Höxter probte im Rahmen eines Übungsdienstes das Zusammenspiel der Kräfte. An der Übung beteiligt waren die Löschgruppen Fürstenau, Bödexen und Brenkhausen unter der Leitung von Löschzugführer Jörg Voss. Angenommen wurde ein Küchenbrand in einer ehemaligen Gaststätte mit mehreren vermissten Personen im Gebäude. Auf die schnelle Menschenrettung kam es in erster Linie an, denn laut einer wissenschaftlichen Studie des Bundesministeriums für Forschung und Technologie hat eine im Brandrauch liegende Person nach 17 Minuten absolut keine Überlebenschance mehr.